Bastian's A8 Homepage


                          


Anbaugerätereihe


Die Geräteausstattung ist beim A8 nicht ganz so groß wie beim einachsigen Verwandten, deckt aber die wichtigsten Bereiche ab. Hier sind die meisten Geräte aufgelistet. Das Interessante dabei ist, dass das Frontgewicht nirgends erwähnt wird.

Grundgeräteausstattung:

598-1

Radzusatzgewicht (30 kg)

---

Komplette Hydraulikanlage für A8D

---

Hydraulikanlage zum nachrüsten für A8D



Anbaugeräteausstattung:

125-1

Egge (125 cm)

283-10

Hackfräse (60 cm)

422-1

Federzinkenkultivator (90 cm)

783-1

Boden- oder Gärtnerfräse (70 cm)

783-7

Hackfräse, Rotorhacke oder Forstfräse (70 cm)

900-1

Geräte - Anbauvorrichtung

901-1

Einsteckzapfen (zum anschweißen)

901-2

Grundrahmen

902-2

Ergänzungsteile zum An- und Abpflügen

903-1

Drehpflug (W14 oder W16 Pflugkörper)

905-1

Geräteträger für 422-1 und 125-1

907-1

2-Scharpflug mit 2 Universal - Pflugkörpern

922-1

Ergänzungsteile für Federzinken - Kultivator

923-1

Kultivator

923-2

Parallelogramm - Kultivator (105 cm)

955-1

Einachs - Anhängewagen (500 kg)

956-1

Zugdeichsel für 955-1

960-1

Zapfwellen - Anbauriemenscheibe (21 cm)

962-1

Zwischengetriebe für Zapfwellengeräte

967-1

Seitenmähwerk (120 cm)

983-5

Boden- oder Gärtnerfräse (60 cm)

983-10

Hackfräse oder Rotorhacke (60 cm)

983-12

Seitenversetzbare Hackfräse o. Rotorhacke (65 cm)

ASK 10

Schlepper - Aufbauspritze (mit EP I)

Z 8

Anbau - Kreiselpumpe



Erläuterungen:

Anhängevorrichtung 950/1:
Diese ist eine Kugel-Schnellkupplung, mit einem Kugeldurchmesser von 50 mm.
Um ein ungewolltes Lösen der Spannschrauben zu vermeiden, besitzt diese einen Sicherungsbügel. Möchte man die Kupplung ein, bzw. ausbauen, muss der Bügel, wie im Bild gezeigt, nach unten gedrückt werden (wird durch Federkraft oben gehalten), um die Spannschrauben schwenken zu können. Montiert, werden sie vom äußeren Steg, wo der Daumen drauf drückt, in Position gehalten. Man bräuchte die Augenschrauben daher gar nicht fest zu ziehen, sollte man aber zu Sicherheit machen, da die Kupplung sonst lose ist, bzw. Spiel hat.